Die EU gegen die Umwelt-Mafia

Online-Fachgespräch

Wie können wir Umweltkriminalität effektiv bekämpfen?

Umweltkriminalität ist eine der weltweit profitabelsten Aktivitäten und ist deshalb gerade für Gruppierungen der organisierten Kriminalität – direkt nach Drogen, Falschgeld und Menschenhandel – besonders attraktiv. Laut UNEP und Interpol wächst die Zahl  der Straftaten derzeit um 5 bis 7 % jährlich: mit schwerwiegenden Folgen für ganze Ökosysteme und Lebensräume von Mensch als auch Tier. Dieses Problem findet sich jedoch nicht nur weit entfernt im brasilianischen Regenwald oder indischen Flussgebieten, sondern regelmäßig auch direkt vor unserer eigenen Haustür – zum Beispiel in Form illegaler Abfalldeponien in Brandenburg. Die Europäische Union arbeitet derzeit an einer Novellierung der Umweltstrafrecht-Richtlinie. Dies möchten wir zum Anlass nehmen, mit Expert*innen den Status Quo in den Blick zu nehmen und gemeinsam darüber zu diskutieren, wie gut Polizei und Justiz aktuell für den Kampf gegen die Umwelt-Mafia gerüstet sind. 

Die Veranstaltung findet online als Videokonferenz statt. Die Moderation informiert Sie während der Veranstaltung, in welcher Form Sie Fragen stellen und sich beteiligen können. Beachten Sie bitte auch unseren Datenschutzhinweis zur Verwendung von Zoom: https://www.gruene-bundestag.de/zoom-hinweis

Digitale Veranstaltung

28.09.2022
19:00 Uhr

Mehr Infos hier.